Skip to main content

PINK KIDS

Eine Kommunikationsplattform von Jugendlichen für Jugendliche

Wenn ein Elternteil an Krebs erkrankt, erleben Jugendliche teils tiefe Erschütterungen ihrer Lebenssituation und ihrer Persönlichkeit - ein bisher vorhandenes Grundvertrauen in die Welt geht verloren. Ihre Sorgen und Ängste äußern sich jedoch anders als bei Erwachsenen. Betroffene Eltern unterschätzen häufig, wie stark Jugendliche durch eine Erkrankung in der Familie emotional belastet sind.

Wer versteht das besser als Jugendliche, die diese Erfahrung schon durchlebt haben?
Die Pink Kids sind Jugendliche aus ganz Deutschland, die mit Unterstützung von Pink Ribbon Deutschland einen Social Media Auftritt geschaffen haben, der all das beinhaltet, was sie selbst vermisst haben. Der Auftritt kommuniziert sowohl im Bild als auch im Text in der Sprache der Jugendlichen und wird ausschließlich durch Jugendliche betreut. Denn gefragt ist an dieser Stelle nicht das medizinische Wissen, sondern der Zugang von jungen Menschen zu jungen Menschen.

Zwischen 150.000 und 200.000 Kinder und Jugendliche werden pro Jahr mit der Nachricht konfrontiert, dass Mutter oder Vater an Krebs erkrankt sind. (Bayerische Krebsgesellschaft)

www.pink-kids.de

Sie können das Projekt durch Spenden unterstützen. Ein Sponsoring ist auf Wunsch der Pink Kids derzeit nicht möglich.